News


 
_________________________

3.-10.09.2017 - Emder Schüler in Israel - siehe in: Exkursionen 2017

Eine Reise nach Lodz Projekt mit BBS II Emden, www.emden-lodz.de

Stolpersteine auf der Homepage der Stadt Emden, www.emden.de                                 

Letzte Änderung
September 30. 2017 18:02:19
Aktuelle Seite: Start > Gedenken

Gedenken


Vor 70 Jahren starb Max Windmüller



Am 21. April 1945, einen Tag vor der Befreiung durch amerikanische Truppen,
wurde Max Windmüller auf dem Todesmarsch vom KZ Flossenbürg zum KZ Dachau
wurde Max Windmüller erschossen. Er wollte sich kurz ausruhen und Trat aus
der Kolonne der KZ-Häftlinge heraus. Ein SS-Mann aus der Wachmannschaft
erschießt ihn daraufhin. Max Windmüller, der Namensgeber unserer Gesellschaft,
wurde nur 25 Jahre alt. Der in Emden Geborene rettete als Widerstandskämpfer
ungefähr 100 Juden, die sich über Spanien in Sicherheit bringen konnten.
Mitglieder der Max-Windmüller-Gesellschaft und Emder Bürger gedachten in der
Mühlenstraße an den Freiheitskämpfer, der in Emden geboren wurde.

EZ 21.04.2015                       OZ 22.04.2015                      EZ 22.04.2015

weiter zu: